Lieber Mensch mit Hund, hast du ein eigenes Geschäft und wünschst dir mehr Umsatz? Dann melde dich unbedingt bei mir, ich habe Informationen für dich, die dich brennend interessieren werden! Schau einfach regelmässig hier rein oder sende mir ein Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

Heute zeige ich dir hier ein Video, das besonders interessant für dich ist, wenn du Aussteller bei Messen bist....

 

 

 

Viele Neuhundehalter unterschätzen die Kosten für ein Hundeleben. Heutzutage wird ein Hund doch locker seine 12 bis 18 Jahre alt, wenn du ihn gesund ernährst. Auch wenn du es kaum glaubst, die Kosten für einen Hund können sich insgesamt auf mind. den Preis für einen Mittelklassewagen summieren!


Erzähle ich immer wieder im SKN Sachkundenachweis Theoriekurs, und jedes Mal staunen die Teilnehmer Bauklötze. Ist aber wahr. Denn bei den vielen Aktivitäten und Reisen, die manche Hundehalter pro Jahr unternehmen, wo sie den Hund nicht mitnehmen wollen oder können, entstehen neben den gewohnten Futter- und Tierarztkosten auch nicht zu unterschätzende Kosten fürs Hundesitting - diesen Posten vergessen die meisten Neuhundehalter in ihrem Budget - dieses wird also in ungeahnte Höhen ansteigen, wenn du regelmässig einen Hundesitter brauchst!

 

Kiss

 

Umgekehrt ist das, was uns ein Hund während seinem Leben anbietet, schlichtweg unbezahlbar. Studien haben ergeben, dass zum Beispiel das Streicheln eines Hundes unseren Blutdruck senkt. Von der vielen frischen Luft bei den Tätigkeiten mit dem Hund draussen ganz zu schweigen.

 

Weitere Studien belegen, dass auch das Arbeitsklima dank Hund im Büro oder die Lernathmosphäre mit einem Hund im Klassenzimmer deutlich verbessert wird. Hunde dürften also ungemein viel zu unserer Gesundheit beitragen und damit unsere Gesundheitskosten auf die Dauer in hohem Masse reduzieren (wenn wir nicht während dem Hundespaziergang rauchen! ;-)

Zum Thema Hund am Arbeitsplatz und Hund und Arbeit im allgemeinen: ich kenne viele Hundehalter, vor allem Singles, die ihrem Vierbeiner zuliebe nur teilzeit arbeiten, um möglichst viel gemeinsame Freizeit zu haben. DAS wiederum kostet diese Hundehalter sehr sehr viel Geld, (auch wenn sie vielleicht umgekehrt weniger im teuren Ausgang anzutreffen sind).

Hier zum Schluss noch die wichtigsten Kostenpunkte, die es beim Kauf eines Hundes zu beachten gilt:

 

  Hundekauf samt "Zubehör", inkl. Autobox

 Ausbildung Theorie und Praxis

  Futterkosten

  Tierarztkosten

  Hundesitting

  Teilzeitarbeit?